To be or not to be BUNKER101, Köln

„To be or not to be“ – unter diesem Titel fand die Einzelausstellung von Gaby Kutz im Rahmen des Bunker101 statt. Kutz hatte während der Dauer der Ausstellung ein Atelier im Bunker aufgebaut und vor Ort an aktuellen Bildern gearbeitet. „Wichtig“, so die Künstlerin, „war mir in dieser bedrückenden Atmosphäre die Erfahrung des Schaffens zu machen. Was ist überhaupt möglich an Umsetzung, welche Inhalte sind mir möglich, wie wird der Schaffensprozess – und welche Reaktionen kommen vom Betrachter?“


To be or not to be BUNKER101, Köln

Es gab vier offene Atelierarbeitstage, an denen Publikum ausdrücklich erwünscht war. 

Und als Besonderheit ist eine Lesung : Ihre Kollegin und Künstlerfreundin Maf Räderscheidt hat aus ihrem gerade erst erschienenen Buch vorgelesen. Auch hier ging es um Malprozesse – nämlich denjenigen, die stattfinden bevor man sich überhaupt an die Leinwand begibt.